Menü X

Elternintegrationskurse

Die Elternintegrationskurse starten mit A 1 und führen die Teilnehmer zu B1.

Ein Elternintegrationskurs umfasst 1000 Unterrichtseinheiten (UE). Davon sind 900 UE Sprachunterricht, der mit dem skalierten „Deutschtest für Zuwanderer“ (DTZ) abschließt. Danach besuchen die Teilnehmer noch für weitere 100 UE den Orientierungskurs. Der Orientierungskurs soll mit gesellschaftlichen, politischen und geografischen Gegebenheiten Deutschlands vertraut machen und schließt mit dem „Leben in Deutschland“-Test (kurz LiD) ab, auch "Einbürgerungstest" genannt.
Eltern bekommen im Kurs Informationen über das Kindergarten- oder Schulleben und das deutsche Bildungssystem. Die Teilnehmer erfahren, welche Chancen sie und ihre Kinder in Deutschland haben.

In der Sprachschule in Lichtenberg gibt es Elternintegrationskurse am Vor- und am Nachmittag - derzeit mit einer privaten Kinderbetreuung.

Die Integrationskurse werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.