Menü X

Integrationskurse mit Alphabetisierung

Integrationskurse mit Alphabetisierung sind für Teilnehmer, die nicht oder nicht ausreichend lateinisch alphabetisiert sind. Dies betrifft Teilnehmer, die gar nicht oder nur wenige Jahre die Schule besucht haben oder beispielsweise ausschließlich Arabisch lesen und schreiben können.

Die Alphabetisierungskurse umfassen 900 Unterrichtseinheiten (UE) in Sprachvermittlung - unter bestimmten Voraussetzungen sind weitere 300 UE möglich - und schließt mit dem Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) ab sowie weitere 100 UE im Orientierungskurs. Der Orientierungskurs soll mit gesellschaftlichen, politischen und geografischen Gegebenheiten Deutschlands vertraut machen und schließt mit dem „Leben in Deutschland“-Test (kurz LiD) ab, auch "Einbürgerungstest" genannt.

Die Integrationskurse mit Alphabetisierung werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert.

Termine